Home
   Aktuelles

   Über Mich
   Dogs&Kids
   Hunde

   Angebot
   Shop
   Softouch

   Zucht
   Videos

   Links
   Kontakt
   Anfahrt
   Impressum


Circletraining

Das Circle-Training, oder auch „Longieren mit Hunden“, ist viel mehr als nur eine Hundesportart. Es stärkt die Bindung und das Vertrauen zum Hundeführer und ist dabei gleichzeitig eine gute Möglichkeit, Stress beim Hund abzubauen.
Beim Circle-Training wird durch ein Absperrband und Zeltheringe ein Kreis mit 10m Durchmesser abgesteckt. Diesen Kreis muss der Hund umrunden, ohne die Kreismitte zu betreten. In Mitte des Kreises steht der Hundeführer und lenkt den Hund durch Sicht oder Hörzeichen in einen Richtungswechsel, Geschwindigkeitswechsel oder eine gewünschte Position um den Kreis herum.
Durch das Verlangen vom Hund, näher mit seinem Menschen zusammen sein zu wollen, ist es für den Hund am Anfang sehr schwer den Kreis nicht zu betreten. Hat er aber einmal gelernt, dass es sich lohnt „draußen zu bleiben“, erzielt man bei seinem Vierbeiner eine enorme Aufmerksamkeit und Konzentration zum Hundeführer.
Somit kann man nach und nach mit dem Training der Distanzkontrolle und dem Laufen am Kreis unter Ablenkung, wie z.B. andere Hunde, Tiere oder Geräusche beginnen.
Es gibt Variationen, bei denen man mehrere Hunde in ein oder zwei Kreise gleichzeitig führen kann, oder aber auch Trainingsgeräte beim Umrunden mit einbauen.
Ziel ist es, auf das Hilfsmittel des abgesteckten Kreises komplett zu verzichten und den Hund somit an verschieden Orten optimal aus zu lasten. Damit sind Hund und Hundeführer als Team keine Grenzen mehr gesetzt!
Authorin: Martina Petri, © 2009

< zurück